***VERMITTELT*** Sally´s neues Zuhause!

Hallo,

ich bin's Sally! Ich wünsche euch ein gesundes neues Jahr und den anderen Tieren vom Tierheim so viel Glück, wie ich hatte. ☘️ 

Ich wohne in einem kleinen Dorf auf einem Hof mit einem älteren Terrierrüden, einem Kater, Pferden und Schafen.

Mit meinem Hundekumpel verstehe ich mich ganz gut, nur leider ist er nicht mehr so ein spinnendes , wildes Huhn wie ich, sodass er mir sagt, was ich nicht machen soll. Daran halte ich mich dann (meistens) auch. 
Der Kater und ich gewöhnen uns auch langsam aneinander. Den fand ich am Anfang ziemlich aufregend, was ihm natürlich nicht so gefallen hat. 
 
Ich lebe mit Lena und ihrem Freund im Haus, oft bin ich auch bei ihren Eltern. Ich kann mich, wenn wir draußen sind, auf dem Hof frei bewegen und gehe auch (ohne Zaun meistens) nicht vom Hof. Das mit dem stubenrein sein klappt mittlerweile auch schon ganz gut.

Lena geht mit mir einmal pro Woche zur Hundeschule und nimmt mich auch sonst immer wieder mit. Die Hundeschule macht mir viel Spaß und ich habe auch schon einiges gelernt. Ans Autofahren gewöhne ich mich auch langsam. Abends und vor allem am Wochenende unternehmen wir lange Spaziergänge. Ich darf normal immer ohne Leine mit und komme für einen kleinen Leckerbissen im er wieder gern zurück zu meiner Lena.  Auch bei ner kleinen Jogging-Tour war ich schon dabei. Fremde Menschen, vor allem Männer, sind mir noch nicht so ganz geheuer. Damit sie mir nichts machen, belle ich meistens. Aber wir üben daran, dass ich davor nicht mehr so viel Angst hab. 

Die letzte Woche habe ich meinen ersten Schnee erlebt. Schnee finde ich wahnsinnig toll. 

Trotzdem freue ich mich, wenn ich am Abend wieder im Wohnzimmer in meinem Bettchen liegen und mir meine Streicheleinheiten abholen kann. 



Viele Grüße, eure Sally mit Lena 

***VERMITTELT*** Josie hat ein neues Zuhause!

Seit dem Frühjahr war sie bei uns – unsere alte Dogge Josie. Nun endlich hat sie ein neues Herrchen und ein neues Zuhause gefunden.

Sie war der Liebling des Tierheims, das gute, alte Mädchen, das seit einiger Zeit so enge Freundschaft mit Douggie, unserem freundlichen Rüden aus einer französischen Tötungsstation geschlossen hatte. Die beiden waren ein Herz und eine Seele, wenn sie im Auslauf oft zusammen auf der Decke kuschelten. Nun heißt es Abschied nehmen – und der fällt uns allen schwer.

Aber bei allem Abschiedsschmerz: Natürlich freuen wir uns für unsere Mausi, dass sie es so gut getroffen hat. Es war von beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick.

Wir wünschen dir, liebe Josie, alles Liebe und Gute für einen glücklichen Lebensabend in deinem neuen Heim!

Ach ja: und auch Douggie, der jetzt wieder allein ist, sehnt sich so sehr nach Menschen, die ihn zu sich nehmen und ihn lieb haben . . .

W.B.

 

Zu Besuch bei unserer "alten" Josie

Am 25. Februar, einem nebligen Samstagmorgen, fuhr ich in den Ostalbkreis, meine gute, alte Josie und ihr neues Herrchen zu besuchen.
Ich traf auf eine körperlich topfitte, wohlgenährte und lebensfrohe alte Doggendame, die mich nach vielen Wochen der Trennung freudig begrüßte und mir sogleich ihr eigens Zimmerchen mit Sofa und Hundebett im Erdgeschoss zeigte. Was mich aber tief berührte, war das innige Verhältnis zwischen Josie und ihrem Herrchen. Auf dem Spaziergang im Grünen – man braucht nur eine schmale Straße zu überqueren – folgt sie ihm aufs Wort und bewegt sich nie weit weg von ihm, genauso, wie ich es von ihr im Tierheim gewohnt war. Zurück am Haus wollte ich mich noch von ihr verabschieden, aber kaum war die Haustür einen Spaltbreit offen, verschwand sie ins Innere. So sieht Bindung aus!
Auf dem Rückweg, mittlerweile bei strahlendem Sonnenschein, gedachte ich dankbar, wie erstaunlich gut unsere alte Josie zwei Operationen innerhalb kurzer Zeit – Magendrehung und Tumor – weggesteckt hat und sich ihres Lebens erfreut. Jetzt haben wir die beruhigende Gewissheit: Josie ist endlich angekommen!
W.B.
 
 

 

 

Gino ***VERMITTELT***

Hallo liebes Tierheimteam,

wir dachten uns, es wär mal wieder an der Zeit für einen kleinen Zwischenbericht!

Uns geht es allen richtig, richtig gut, Gino ist inzwischen fester Bestandteil der Familie geworden und macht riesige Fortschritte!

Ohne ihn wäre es kaum noch vorstellbar!

Jeden Tag entdeckt er etwas Neues und wir auch etwas Neues an ihm!!!

Unter anderem auch, dass eine ganze Menge absolut liebenswerter dickköpfiger und sturer Terrier in ihm steckt!

Nachdem er nun seine Gassiwege in- und auswendig kennt, weiß er auch ganz genau, wann der Rückweg angetreten wird - da gibt es dann schon mal die Vier-Pfoten-Bremse mit dem Versuch, durch sture Weitergeh-Verweigerung noch eine Runde rauszuschinden! Blöd mit, dass Frauchen mindestens genauso stur ist und auch mal genug Sitzfleisch beweist, um 20 Minuten nicht locker zu lassen - zwar zur Belustigung aller Anderen, aber mit Erfolg!

Grundkommandos werden jetzt auch fleißig geübt und an der Leine geht er mittlerweile super toll!! Er liebt vor allem die Kinder und die ihn - ansonsten ist er sehr auf mich (Frauchen) fixiert und folgt mir auf Schritt und Tritt!

Erstaunlicherweise sind Autos, Motorräder und alle lauten Geräusche überhaupt kein Problem mehr, das einzige, wovor er nach wie vor panische Angst hat, sind fremde Männer!

Blöd nur, dass die auch überall rumlaufen müssen:)) Aber jetzt hat Frauchen seit neuestem ganz oft "fremden" Männerbesuch, hoffentlich merkt er schnell, dass die alle völlig ungefährlich sind, bevor die Nachbarn noch auf blöde Gedanken kommen!!!!!

Ich denke aber, das wird noch lange dauern, wenn er überhaupt jemals ein Männerfreundschaft wird.

Wir haben das Gefühl, das alle anderen Ängste eher darin begründet waren, dass er einfach nie etwas kennen gelernt hatte, aber mit Männern scheint er wirklich schlechte Erfahrungen gemacht zu haben!

Aber er ist wirklich der beste und lustigste Hund der Welt mit wahnsinnig viel Energie, Charme und Liebe!!!

Und hoffentlich bald auch mit noch mehr Selbstbewusstsein!!!!

Ganz liebe Grüße wünscht Familie Fersch!!!

 

 

Gino

 

 

 

 

Luzo ***VERMITTELT***

 

 

 

Luzo

 

 

Lulu ***VERMITTELT***

 

 

 

 

 

Sammy ***VERMITTELT***

 

Sammy

 

 

Douggy ***VERMITTELT***

Douggie ist vermittelt!
Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben, dass unser Douggie aus Frankreich doch noch gut unterkommen würde. Jetzt – endlich hat es geklappt! Nach so vielen Jahren in Tierheimen hat Douggie ein wunderschönes Zuhause gefunden, bei einer großartigen Tierfreundin, mit zwei weiteren Hunden, mit Katzen und Pferden – und mit viel Freiheit. Eingelebt hat er sich ganz schnell und ist jetzt neuestes Mitglied in einem tollen gemischten Rudel!
Wir haben ihn während der langen Zeit bei uns so lieb gewonnen, dass wir ihn jetzt vermissen.
Dennoch freuen wir uns riesig! Danke, Patricia! Und dir, Douggie, alles Liebe und Gute für einen glücklichen Lebensabend!
W.B.

Bonsoir, des nouvelles du gentil Douggie? Je ne le vois plus sur votre liste pour l'adoption. Je suis une bénévole du refuge français. Je vous remercie

Tierheim Unternesselbach Tierschutzverein Neustadt / Aisch und Umgebung e.v

Hallo Martine Julie, oui, c'est vrai. Douggie à été adopte´- enfin! Il a trouvé une meute parfaite aver deux autres chiens, plusieurs chats et des chevaux, et avec une très gentille maman. Beaucoup de liberté sur les prairies avoisinantes et beaucoup de tendresse de la part de la famille. Nous sommes tres heureux! Amicalement, Wolfgang
 

 

Douggy

 

 

 

 

Sam und Max ***VERMITTELT***

Nachdem wir die beiden Hunde Sam und Mexx bei uns im Tierheim aufgenommen hatten, mussten wir feststellen, dass es unmöglich war, die beiden zu trennen. Beide Hunde waren “Scheidungsopfer” und von klein auf zusammen. Aber  es haben sich ganz tolle Menschen gemeldet, welche die Hunde bei sich aufgenommen haben.

 

Hallo liebes Team vom Tierheim Unternesselbach

Jetzt ist schon ein Vierteljahr vergangen, seitdem Sam und Max ( früher  Mexx) bei uns eingezogen sind. Sie haben sich toll eingelebt, sind am liebsten überall dabei und bereiten uns sehr viel Freude. Max ist ausgesprochen wachsam, an ihm kommt keiner unbemerkt vorbei. Ansonsten ist er der Familienclown, ihm fällt immer etwas ein. Sam schaut sich das Ganze dann am liebsten entspannt vom Kissen aus an.

Lange Spaziergänge durch Wald und Wiesen finden sie toll, sie hören immer sofort, wenn man sie ruft, so dass sie meistens ohne Leine laufen können. Aber auch bei einem Stadtspaziergang an kurzer Leine benehmen sie sich vorbildlich. Beide fahren begeistert im Auto mit, bleiben aber auch brav mal eine Stunde allein zu Hause.

 Ganz viele Grüße senden Ihnen

 Stefan und Rosita mit Sam und Max

 

 

 

 

Vincent ***VERMITTELT***

Der kleine Kater Vincent hat sein neues Zuhause bezogen und für gut befunden. Er ist ein kleiner Schmuser und wird von allen sehr geliebt.

Vincent schläft selig.

 

 

Roxi ***VERMITTELT***

Die kleine Roxi hat lange nach ihrem Zuhause gesucht und hat es nun gefunden. Sie fühlt sich sehr wohl da, wo sie ist, und es läuft alles super. Die Familie ist sehr froh, dass Roxi bei ihnen ist.

 

 

 

 

Seiten